Nordamerika, Reiseberichte

2900 km durch den Westen – USA ’14 Teil 1

15. Mai 2015
Vegas Sign Header
 Las Vegas, NV | Zion NP, UT | Bryce Canyon, UT | Page, AZ

Im Oktober 2014 erfüllte ich mir einen weiteren großen Traum. Ein Roadtrip durch den Südwesten der USA stand auf dem Plan. Es sollte in zwei Wochen von Las Vegas nach San Francisco gehen. Die genaue Planung des Trips hatte ich vor Abreise bereits veröffentlicht.
Zum Einstieg in diesen 4-teiligen Reisebericht, unsere geplante Route:

USA Roadtrip

Route

Anreise
Zusammen mit einem guten Freund ging es am 25.10.14 Nachmittags mit dem Auto nach Luxemburg wo wir uns eine Nacht in dem nahe am Airport gelegenen NH Luxemburg einbuchten. Der Tarif von 86€ enthielt neben dem DZ mit Frühstück auch einen Parkplatz für 14 Tage. Bei dem frühen Abflug sicher eine lohnende Investition.  Am nächsten Morgen starteten wir also von Luxemburg über Frankfurt nach San Francisco. Von dort ging es weiter nach Las Vegas. Über den Flug muss ich nicht viel schreiben. Wer meine anderen Reiseberichte gelesen hat, weiß wie begeistert ich von der LH-Economy bin. Dennoch war mir LH lieber, als irgendein US-Carrier. Den Preis von 712 € für Hin- und Rückflug empfand ich zudem als fair.

Date / Depature From To Flight Airline Duration Class Plane
26.10.2014 06:45 LUX FRA LH6861 Luxair 00:43 Y Bombardier Dash 8
26.10.2014 10:00 FRA SFO LH454 Lufthansa 11:52 Y Airbus A380-800
26.10.2014 16:35 SFO LAS UA394 United Airlines 01:36 Y Airbus A320
Rückflug
08.11.2014 20:50 SFO MUC LH459 Lufthansa 11:20 Y Airbus A340-600
09.11.2014 18:00 MUC FRA LH117 Lufthansa 00:52 Y Airbus A321
09.11.2014 21:15 FRA LUX LH6868 Luxair 00:43 Y Bombardier Dash 8

Nach einem ereignislosen Flug nach SFO erwartete mich eine unschöne Überraschung! Mein Koffer war allem Anschein nach, nicht im selben Flugzeug als ich. Die United Airlines Mitarbeiter waren leider auch nicht sehr hilfreich. Sie empfohlen mir weiterzufliegen und mich an den Lost-Baggage  Schalter in LAS zu wenden.
In LAS war mein Koffer natürlich immer noch verschwunden. Die freundlichen UA Mitarbeiter konnten leider auch  mit Hilfe des Baggage Tags nicht herausfinden, wo er hängen geblieben sein könnte. Ich füllte also das Formular aus und man versprach mir, dass man sich darum kümmert. Ich würde regelmäßig per Mail über den aktuellen Stand informiert. Nach insgesamt 24h Reise drückte das dann doch etwas auf die Stimmung. Zum Glück hatte ich für die nächsten Tage genug Klamotten im Handgepäck. Ich war mir allerdings schon fast sicher meinen Koffer nicht mehr wieder zu sehen. Mit einem United Airlines Care Kit (Zahnbürste, Rasierer, Seife und ein Kamm) ausgestattet machten wir uns auf den Weg zum Car Rental Terminal.
Dort wartete in der Choice Line von Alamo einige nette Full Size SUVs auf uns. Nachdem wir uns einen kurzen Überblick verschafft hatten, entschieden wir uns für einen weißen 2014er Chevy Tahoe. Auf der Suche nach einer Toilette entdeckte ich in der hintersten Reihe noch einen schwarzen 2015er Tahoe mit eingebautem Navi. Nach kurzer Nachfrage ob der noch zu haben sei, packten wir die Koffer um und fuhren mit einem fast neuwertigen Tahoe in Richtung Strip. Die Stimmung besserte sich allmählich 🙂 Weiterlesen…

Afrika, Reiseberichte

Zwischen Bettler und Bachelor – Kapstadt`15

31. März 2015
Capetown_Header

Wie ihr vielleicht hier schon gelesen habt, hatte ich im Dezember bei einem ebookers Gewinnspiel das große Los gezogen.  Im März ging es für mich eine Woche nach Kapstadt. Um ehrlich zu sein, Südafrika oder viel mehr ganz Afrika stand nicht sehr weit vorne auf meiner „Bucket List“. Umso mehr war ich überrascht, wie wunderschön diese Stadt und besonders die umliegende Kap Region ist. Aber fangen wir vorne an.

Mit Hilfe einer sehr freundlichen Mitarbeiterin des SAA Office in Frankfurt hatte ich folgende Flüge gebucht:

Hinflug:

Date / Depature From To Flight Airline Duration Class Plane
06.03.2015 20:45 FRA JNB SA261 South African Airways 10:50 Y Airbus A340-600
07.03.2015 11:00 JNB CPT SA327 South African Airways 02:10 Y Airbus A340-300

Rückflug:

Date / Depature From To Flight Airline Duration Class Plane
13.03.2015 16:10 CPT JNB SA352 South African Airways 02:00 Y Airbus A340-600
13.03.2015 20:25 JNB FRA SA260 South African Airways 10:50 Y Airbus A340-600

Tarif? = 0€ !

Untergekommen bin ich die ersten vier Nächte, ebenfalls zum Nulltarif, im African Pride 15 on Orange. Für weitere 2 Nächte ging es dann noch ins Protea Cape Castle für insgesamt 153€ im DZ. Da Kapstadt nicht gerade für seinen perfekt ausgebauten Nahverkehr bekannt ist, buchte ich noch einen Mietwagen für die vollen 6 Tage über billiger-mietwagen.de. Die Wahl fiel auf einen Hundai i10 (Economy) von Avis. Diese waren, nach meiner Recherche, die einzigen die keine Jungfahrergebühr für Fahrer unter 23 Jahren verlangen. Der Tarif incl. Vollkasko ohne Selbstbeteiligung und erhöhter Haftpflicht 138€ für die vollen 6 Tage. Rechnet man das Bahnticket für den Rückweg von Frankfurt nach Mannheim noch ein (43€), kostet der Trip gerade einmal 167€ p.P. ! Zu diesem Preis würde ich gerne öfters (Fern)reisen!

Der Flug mit SAA war deutlich besser als erwartet. Besonders überrascht hat mich die relativ großzügige Beinfreiheit. Service und sogar Essen waren auf allen Flügen sehr gut! Das IFE erscheint zwar etwas altbacken, konnte aber mit reichlich neuen Filmen und Musik Inhalten Punkten. Auch die Bedienung ist wesentlich flüssiger als bei LH, was allerdings auch keine Kunst ist. Einziger Wehmutstropfen, auf dem Rückflug funktionierte bei mir nur die Radio Channels, Flight Map und die Außenkamera. Nach angeblich mehrmaligem „Reset“ meines Sitzes wurde mir umgehend ein neuer Sitzt angeboten. Ich lehnte aber dankend ab. Auch ganz nett ist das Amenity Kit mit Schlafmaske, Socken und einer Zahnbürste für die Eco Passagiere. Insgesamt kann ich das Economy Produkt von South African Airways empfehlen. Als kleines Schmankerl gab es sogar Meilen bei M&M obwohl mir die SAA Agentin versichert hatte, dass das bei Freiflügen aus Gewinnspielen nicht möglich sei. Es war sogar so in den Fare Rules des Tickets vermerkt 😀

Die Übernahme des Mitwagens erfolgte völlig problemlos, und so stürzten ich mich nach über 24h ohne Schlaf in den Linksverkehr richtung Hotel. Ohne einen Kratzer und mit einer blitzblanken Windschutzscheibe (jeder der schon mal Linksverkehr gefahren ist weiß wovon ich spreche 😀 ) erreichte ich das Hotel. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen solche Nobelschuppen in Zukunft zu meiden. Aber nunja… es war halt umsonst 🙂  Außerdem muss ich zugeben, dass das wahrscheinlich das geilste Zimmer war, in welchem ich bisher nächtigen durfte.

Weiterlesen…

Afrika

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben gewonnen! – Südafrika `15

23. Januar 2015
capetown_header

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben gewonnen! Die meisten halbwegs, IT-affinen Menschen würde eine E-Mail mit einem solchen Betreff sofort löschen. Ich natürlich auch!

Nur durch Zufall habe ich letzte Woche eine eben solche Mail tatsächlich mal geöffnet und gelesen. Zum Glück!

Offensichtlich hatte ich im Dezember unbewusst an einem Gewinnspiel von ebookers.de teilgenommen. Wie ich später herausfand, konnte man als Bonus + Mitglied von ebookers.de eine Südafrika Reise für 2 Personen gewinnen. Zur Teilnahme musste man nur sein Bonus + Guthaben bei einer Hotelbuchung im Dezember eingesetzt.

In meinem Fall war es eine 76€ Buchung für 2 Nächte Kambodscha. Ich reduzierte den Preis mit meinem Bonus + Guthaben um 2,40€ und nahm somit unwissentlich an dem besagten Gewinnspiel teil.

Zur Info: Als Bonus + Mitglied bekommt man zwischen 2 und 4 % des Buchungswertes als eine Art Cashback auf sein Bonus+ Konto bei ebookers. Dieses kann man dann, wie oben beschrieben, bei seiner nächsten Buchung einsetzen.

In der Mail wurde ich nur aufgefordert meine Gewinn anzunehmen, indem ich mit einer Mail mit meinen Kontaktdaten antwortete. Leider war kein Ansprechpartner angegeben. Da Sie keine Kontodaten oder Kreditkarten Daten verlangten, schrieb ich einfach mal zurück. Allerdings hatte ich keine großen Erwartungen. Als ich am nächsten Morgen noch keine Antwort hatte und ich generell sehr ungeduldig bin, kontaktierte ich ebookers über Facebook. Mittags dann die freudige Nachricht.

Ich habe Tatsächlich gewonnen. Der Wahnsinn!!

Eine Stunde Später war dann auch der Hotelgutschein und die Kontaktdaten einer South African Airways Mitarbeiterin in meinem Postfach!

Gewonnen habe ich 2 Hin & Rückflüge mit South African Airways ab Frankfurt oder München nach Johannesburg, Durban oder Kapstadt. Außerdem 4 Nächte in dem 5* Nobelschuppen African Pride 15 On Orange. Das Ganze ist gültig bis Mitte September.

So lange will ich aber nicht warten. Geplant ist eine Woche Kapstadt und Umgebung vom 06.03 – 13.03.

Hinflug:

Date / Depature From To Flight Airline Duration Class Plane
06.03.2015 20:45 FRA JNB SA261 South African Airways 10:50 Y Airbus A340-600
07.03.2015 11:00 JNB CPT SA327 South African Airways 02:10 Y Airbus A340-300

Rückflug:

Date / Depature From To Flight Airline Duration Class Plane
13.03.2015 16:10 CPT JNB SA352 South African Airways 02:00 Y Airbus A340-600
13.03.2015 20:25 JNB FRA SA260 South African Airways 10:50 Y Airbus A340-600

Ich wollte nicht in den Europäischen Sommermonaten fliegen, da das Wetter in Südafrika dann eher durchwachsen ist. Leider habe ich bereits 16 Urlaubstage für Thailand und Kambodscha verbraten, sodass ich für diesen Trip nur eine Woche frei machen kann. Daher werde ich mich auch nur auf den Großraum Kapstadt beschränken.

Um ehrlich zu sein, Südafrika hatte mich bisher nie sonderlich interessiert. Jetzt, wo ich schon einiges gelesen habe, bin ich doch sehr gespannt auf Land und Leute und freue mich natürlich riesig.

Zudem sind die Kosten recht überschaubar. Wir werden an die 4 Nächte Luxushotel noch 2 Nächte im Apparthotel Protea Hotel Cape Castle dranhängen. Zusammen mit einem Mietwagen sollten wir pro Person, bei etwa 130-150€ Zusatzkosten landen (Ohne Verpflegung). Im Endeffekt, also 1 Woche Kapstadt zum Tarif von 2 Tagen Ballermann. Das ganze möglich gemacht durch eine 70€ Buchung in Kambodscha. Ich wüsste nicht, wie es hätte besser laufen können!

Danke ebookers.de!

Übrigens, wenn ich nach Hause komme sind es nur noch 2 Wochen bis es nach Thailand geht!

Einziger Wermutstropfen, nach der Asien Reise bleiben mir nur noch 8 Tage Urlaub für den Rest des Jahres 😀

 

Wart ihr schon mal in Südafrika? Wie sind eure Erfahrungen? Lasst mir ein Kommentar hier!

Asien, Reiseberichte, Tipps und Vorbereitungen

Mein erstes Mal – Thailand und Kambodscha `15

15. Januar 2015
Angkor_Header

Wie ihr vielleicht hier schon gelesen habt, habe ich noch nie ein Hostel von innen gesehen. Alle meine bisherigen Reisen waren von Anfang bis Ende durchgeplant. Ich hatte mir auch noch nie Gedanken über einen Backpacking Trip gemacht. Es kam für mich einfach nicht in Frage.

Irgendwas hatte sich wohl geändert! Nach meinem USA Road Trip war klar, dass nächste Mal will ich spontaner und einfach freier Reisen. Das es wieder nach Asien gehen sollte war zuvor schon klar. Warum also nicht mal mit dem Rucksack? Mittlerweile hatte ich mich sogar mit dem Gedanken angefreundet alleine zu reisen. Ich durchforstete also einige Backpacker Blogs, wo viele ihre Gedanken zum alleine Reisen teilen. Immer wieder ist die Rede davon die eigene „Komfort-Zone“ zu verlassen. Der Gedanke gefiel mir!

Trotzdem fragte ich obligatorisch und ohne große Erwartungen, in meinem engeren Freundeskreis, ob jemand Interesse an einer Rucksacktour durch Thailand hat. Ich rechnete fest mit den üblichen Absagen :“ Ich würde ja gerne, hab aber kein Geld“ oder „ Wow cool, ich würde sooo gerne mitkommen, bekomme aber keinen Urlaub“. Ihr kennt das vielleicht.

Dieses Mal aber, meldete sich eine gute Freundin die sofort dabei wäre, wenn wir frühestens Mitte März fliegen würden. Damit kann ich leben!

Meine erste Solo Reise sollte sich also noch auf unbestimmte Zeit verschieben. Meinen ersten Rucksack– Trip hingegen konnte ich nun planen. Planen? Wollte ich nicht „spontaner und freier“ Reisen? Ja will ich! Auch wenn es mir zugegeben etwas schwer fällt, beschränkt sich meine Planung dieses Mal auf Flüge Buchen und Lesen einiger Reiseberichte.

Weiterlesen…

Asien, Reiseberichte

Hate It Or Love It – Kuala Lumpur – Asien ’14 Teil 3

12. Januar 2015
Kuala Lumpur Header

Kuala Lumpur, die letzte Station meiner Asien Reise. Begünstigt durch den verlockend fairen Preis des LH Gabelflug bin ich mehr oder weniger gezwungenermaßen hier gelandet. Ich kannte KL bisher nur von der Formel 1. Klar, von den Petronas Towers hatte ich auch schon mal was gehört. Das war es dann aber auch schon.

Mit Air Asia ging es also für 82€ von Phuket nach Kuala Lumpur. Angekommen am KLIA LCC Terminal wartete erst einmal ein 10 minütiger Fußmarsch zur Immigration auf uns. Mit einem neuen Stempel im Pass verließen wir den Flughafen. Ein Fahrer vom Europcar Limoservice wartete bereits auf uns. Da der Flughafen rund 65 km außerhalb der Stadt liegt und das Low Cost Terminal nicht an den Zugverkehr angebunden ist, bleiben Bus, Taxi oder eben ein Limo Service um nach KL City zu gelangen. Inzwischen wurde das LCC Terminal geschlossen. Billigflüge werden jetzt im neuen KLIA 2 abgefertigt. Dieses ist auch direkt an den KLIA Ekspress, welcher zwischen Flughafen und KL Sentral verkehrt, angebunden.

Die Fahrt zu unserem sehr zentral gelegenen Hotel Novotel KL City Center dauerte etwa 45min. In der „Limo“, einem Toyota Prius, gab es sogar WLAN! Wenn ihr ein günstiges Hotel in mitten der Stadt sucht, kann ich das Novotel nur empfehlen. Die Zimmer sind zwar recht alt und das Gebäude von außen nicht sonderlich hübsch, aber das Frühstück war gut und der Preis mit knapp 40€ pro Nacht im DZ auch. Meine Hotelbewertung findet ihr hier!

 

Weiterlesen…

Tipps und Vorbereitungen

Meine Reiseausrüstung

9. Januar 2015
Ausruestung_header

Es gibt einige Dinge, die immer dabei sind wenn ich unterwegs bin. Auf dieser Seite stelle ich dir meine Reise Must-Haves vor.

REISEGEPÄCK

Trolley für längere Reisen:

Samsonite Koffer Spark Spinner 80 Liter

Samsonite Spark Spinner

Samsonite Spark Spinner

Mein treuer Begleiter auf allen Reisen. Egal ob 3 Wochen Asien oder für einen 4 Tage Shopping Trip. Der Trolley ist super verarbeitet und sehr robust. Ein TSA Schloss ist auch schon integriert.

Weiterlesen…

Asien, Reiseberichte

Meine Einstiegsdroge – Khao Lak und Umgebung – Asien ’14 Teil 2

6. Januar 2015
Khao Lak header

Von Singapur ging es also mit Jetstar Asia in den Süden Thailands. Am Flughafen Phuket dann lange Schlangen an der Immigration. Kurz vor uns landete eine 747 direkt aus Moskau. Nach gut einer Stunde warten, hatte ich einen neuen Stempel im Pass. Am Ausgang wartete bereits unser Fahrer der uns für 35€ für Hin & Rückweg zum Hotel Khao Lak bringen sollte. Auf der einstündigen Fahrt konnten wir einen ersten Eindruck von den thailändischen Fahrkünsten gewinnen 😀 Franzosen, Italiener oder Ägypter fahren im Vergleich wie echte Spießer.

Wir waren gespannt was unser erwartet, schließlich hatten wir für eine Woche 4 Sterne direkt am Strand mit Frühstück im DZ nur 309€ gezahlt. Zusammen! Die Bewertungen und Bilder waren vielversprechend. Der Preis machte mich allerdings misstrauisch.

Nun was soll ich sagen, es war bisher wohl einer meiner besten Hotelaufenthalte in der Kategorie Strandurlaub. Ich wurde noch nie so freundlich und herzlich begrüßt. Uns wurde sofort bei Ankunft das Gepäck abgenommen und wir durften in der Lobby Bar Platz nehmen. Dort erwartete uns neben einem echt leckeren Begrüßungscocktail ein phänomenaler Ausblick über die wunderschöne Anlage. Wir gaben unser Pässe ab und alles andere wurde für uns erledigt. Danach wurden wir zu unserem überaus geräumigen Zimmer begleitet. Mir war die zuvorkommende und übertrieben freundliche Art der Angestellten fast schon peinlich.

Ich konnte es einfach nicht glauben: Top Service, eine echt paradiesische Anlage, gigantisch große Zimmer und blendendes Wetter. Das alles für nur 150€ p.P. pro Woche? Warum zum Teufel fliegt ihr noch auf die Kanaren?

Weiterlesen…

Airports, Tipps und Vorbereitungen

Alternative zum Parken am Airport LUX?

29. Dezember 2014
DSC_5602

Im Vorfeld zu meinem USA Trip stellte sich die Frage wo parken in LUX? So etwas wie Airparks oder ähnliche Alternativen zum teuren Parken direkt am Flughafen, sucht man in Luxemburg leider noch vergebens. Einzige alternative das NH Luxemburg . Hier könnt ihr einen Fly,Sleep&Park Tarif buchen. Darin enthalten ist eine Übernachtung mit Frühstück sowie 14 Tage Parken (15 waren auch kein Problem) auf dem hoteleigenen Parkplatz. Das Ganze gab es in unserem Fall zum Preis von 85€ im DZ. Der Tarif ist sogar kostenlos stornierbar. Parken auf dem günstigsten Parkplatz am Airport hätte uns 82€ gekostet.

In unserem Fall, bei einem Abflug um 6:30 Uhr, waren diese 3 Euro mit Sicherheit bestens angelegt. Das Hotel ist zwar doch schon sehr in die Jahre gekommen aber für eine Nacht absolut ok! Vom Hotel gelangt man zu Fuß in ca. 5-8min zum Terminal. Es wird aber auch ein kostenloser Shuttle angeboten.

Natürlich variieren die Preise für den Fly,Sleep&Park Tarif und des Airport Parkplatzes saisonal bedingt. Also einfach bei eurem nächsten Abflug von LUX mal Preise vergleichen!

Asien, Reiseberichte

Westliche Megacity im Zentrum Asiens – Singapur – Asien ’14 Teil 1

14. November 2014
Singapore_Header

Dezember 2013…Das Fernweh hatte mich schon lange wieder gepackt. Schließlich lag der letzte Trip schon wieder drei ewig lange Monate zurück. Die Frage: Wohin..? stellte sich dieses Mal erst gar nicht. Südostasien! Wie so oft sollte der Preis das genaue Ziel entscheiden. Zuvor hatte ich bereits bei meiner Schwester ein wenig Werbung für diesen Trip gemacht. Ich brauchte ja schließlich eine Reisebegleitung.

Da Sie an die Schulferien gebunden ist, war der Reisezeitraum auch schnell gefunden. So machte ich mich auf die Suche nach möglichst günstigen Flügen in Richtung Asien für April 2014. Eine kleine Rundreise wäre schön…! Nach etwas Recherche fand ich folgende Verbindung zu einem vernünftigen Kurs von 680€ p.P.

Date / Depature From To Flight Airline Duration Class Plane
10.04.2014 21:35 FRA SIN LH778 Lufthansa 11:20 Y Airbus A380-800
23.04.2014 00:05 KUL FRA LH783 Lufthansa 12:56 Y Airbus A340-600

Der Plan: nach 3 Tagen Singapur sollte es für eine Woche zum Relaxen nach Phuket gehen. Anschließend weiter nach Kuala Lumpur. Das Ganze in einem Zeitraum von knapp 12 Reisetagen. Mal wieder ein recht enger Zeitplan.

Weiterlesen…

Nordamerika, Reiseberichte

Fazit USA Roadtrip ’14

12. November 2014
IMG_0817

Seit Sonntag bin ich wieder im Lande….leider. Zwei unheimlich abwechslungsreiche Wochen liegen hinter mir. Der Westen der USA ist ein wunderschönes Fleckchen Erde, dass man unbedingt mal gesehen haben sollte. Von der glitzer Metropole Las Vegas über beeindruckende Landschaften und Nationalparks in Utah und Arizona bis hin zur wunderschönen Stadt San Francisco, war das definitiv einer meiner abwechslungsreichsten Reisen bisher. Einzige Enttäuschung : Los Angeles.. dazu mehr in meinem Reisebericht der noch folgen wird. Ich werden diesen Teil der USA definitiv nicht das letzte mal gesehen haben. Das nächste mal dann mit Wohnmobil und mindestens eine Woche länger.

Da ich mich jetzt erst mal an die Tripreports von  Singapur, Thailand und Kuala Lumpur machen werden, wird der USA Bericht wohl erst Anfang des neuen Jahres folgen. Um euch die Wartezeit etwas zu verkürzen, hier ein paar Schnappschüsse unseres Roadtrips:

« 1 von 2 »

Hier nochmal die Planung